Werde ich auch ohne Krankenversicherung von einer Hebamme betreut und versorgt?

Die Rolle der Krankenversicherung

Wenn Du keine Krankenversicherung hast, müssen wir Dich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass jeder Mensch, der in Deutschland lebt, dazu verpflichtet ist sich bei einer Krankenkasse zu versichern. Solltest Du – bspw. aufgrund eines längeren Auslandsaufenthalts oder auch anderen Gründen keine Versicherung haben, solltest Du kurzfristig wieder in eine gesetzliche Kasse oder in eine private Krankenversicherung eintreten. Ist Dein Aufenthalt nur temporär gelten wieder Sonderregeln. Für die Betreuung von Dir und Deinem Kind gilt: Eine Hebamme kann auch ohne, dass die Du als Mutter eines Säuglings einen Kassenvertrag hast, Leistungen erbringen und abrechnen. In diesem Fall schreibt die Hebamme Dir eine Privatrechnung, welche durch Dich persönlich bezahlt werden muss. Es ist also in jedem Fall möglich bzw. sichergestellt, dass Du in dieser intensiven und aufregenden Zeit gut betreut und versorgt bist. Dennoch solltest Du, insbesondere wenn Du nun dauerhaft in Deutschland lebst, kurzfristig eine Krankenversicherung abschließen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Passend zum Thema

Ist Deine Frage nicht dabei?

Stell uns Deine Frage und hilf damit anderen Lesern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hebamme Kathrin
Hebamme Kathrin

Hallo, ich bin Kathrin und habe diese Frage für Dich beantwortet. Lass mich doch in den Kommentaren wissen, ob Du etwas vermisst oder noch Fragen hast. Liebe Grüße!

Einfach suchen

Bleib informiert

Nach oben