Wo suche ich eine Hebamme?

Wo suche ich eine Hebamme

Die Suche nach einer Hebamme ist für werdende Eltern nichts, was mal eben zwischen und Job und Abendbrot erledigt werden kann. Das Thema ist sehr emotional und jeder möchte ganz nachvollziehbar nur das Beste für sich und sein Kind. Wir Hebammen empfehlen daher immer, genug Zeit und Mühe in die Suche zu investieren, um am Ende mit einem guten und sicheren Gefühl in die spannende letzte Phase der Schwangerschaft einzutauchen. Die Suche nach einer Hebamme kann natürlich in Eurem Wunschkrankenhaus beginnen. Alle dort angestellten bzw. unter Vertrag stehenden Hebammen sind in der Regel auf Hebammenlisten vermerkt und bieten Euch einen schnellen Überblick auch darüber, welche Einsatzgebiete die jeweiligen Hebammen für die späteren Hausbesuche bedienen. In der Vor- und Nachsorge oder bei Kursen kann Euch aber auch eine Hebamme betreuen, die nicht in dem Krankenhaus arbeitet, in dem Ihr Euer Kind gebären wollt. Es lohnt sich also ein Blick auf die Hebammenlisten aller Krankenhäuser in der Umgebung.

Einige Regionen bieten eine allgemeine Hebammenliste in Papierform oder online an, in denen die Hebammen sich auf Wunsch eintragen können und nach ihrem Einsatzgebiet sortiert werden.

Der GKV-Spitzenverband bietet seit 2019 eine Hebammenliste mit allen beim GKV gelisteten und selbständigen Hebammen an. Dies ist bundesweit wohl die bequemste Möglichkeit einen ersten Überblick zu erhalten. Die Liste vom GKV-Spitzenverband findet Ihr unter diesem Link. (Zur Hebammenliste GKV)

Als sehr erfolgreich hat sich auch immer wieder die Hebammensuche über Freunde und Bekannte erwiesen. Viele werdenden Eltern fühlen sich sicher mit einer Empfehlung von vertrauten Personen. Doch jeder hat andere Ansprüche und Wünsche, wenn es um das sensible Thema der Schwangerschaft und Geburt geht. Hört daher immer auch auf Euer Bauchgefühl und gebt Euch erst dann zufrieden, wenn wirklich alles passt. Und nicht vergessen: Hebammen haben selten kurzfristig Kapazitäten frei. Die Suche nach der passenden Hebamme kann daher gar nicht früh genug beginnen. Sicher ist sicher!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Passend zum Thema

Ist Deine Frage nicht dabei?

Stell uns Deine Frage und hilf damit anderen Lesern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hebamme Nathalie
Hebamme Nathalie

Hallo, ich bin Nathalie und habe diese Frage für Dich beantwortet. Lass mich doch in den Kommentaren wissen, ob Du etwas vermisst oder noch Fragen hast. Liebe Grüße!

Einfach suchen

Bleib informiert

Nach oben