Was macht eine Hebamme nach einer Fehlgeburt?

Fehlgeburt

Nach einer Fehlgeburt steht Dir ebenfalls Hebammenbegleitung zu, denn auch eine Fehlgeburt ist eine Geburt und somit hast Du ebenfalls Anspruch auf eine Hebammenbetreuung. Hier steht neben der körperlichen Rückbildung vor allem das seelische Befinden im Vordergrund. Es gibt sogar Hebammen die speziell für die Begleitung der Eltern von Fehl- und Totgeburten eine Zusatzausbildung absolviert haben, die sich speziell mit der Trauerbegleitung auseinandersetzt. Diese Hebammen können Euch bei der Verarbeitung des erlebten Verlustes begleiten und unterstützen und nebenbei die körperliche Rückbildung überwachen. Wir können Euch nur dazu raten im Falle einer Fehl- oder Totgeburt die Betreuung durch eine Hebamme in Anspruch zu nehmen und in Eurer Region nach einer Hebamme mit diesem Schwerpunkt zu suchen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Passend zum Thema

Ist Deine Frage nicht dabei?

Stell uns Deine Frage und hilf damit anderen Lesern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hebamme Kathrin
Hebamme Kathrin

Hallo, ich bin Kathrin und habe diese Frage für Dich beantwortet. Lass mich doch in den Kommentaren wissen, ob Du etwas vermisst oder noch Fragen hast. Liebe Grüße!

Einfach suchen

Bleib informiert

Nach oben