Wie viel Praxis sollte eine Hebamme haben?

Erfahrene Hebammen

Jede Hebamme lernt mit der Erfahrung, sei es aus immer wiederkehrenden Situationen oder von älteren Kolleginnen. Als Hebamme lernt man nie aus, da sich die Geburtshilfe mit der Zeit auch immer wieder wandelt. Doch auch eine frisch examinierte Hebamme ist eine gute Hebamme, die gewillt ist an den Herausforderungen im Job zu wachsen. Wie auch bei Ärzten und vielen anderen Berufen, ist die praktische Erfahrung ein wahnsinnig wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Natürlich ist bei einer Geburt immer auch eine erfahrene Hebamme an der Seite einer „frischen“ Hebamme. Als Hebamme braucht man viel Verständnis, Mitgefühl und muss immer mit dem Herzen bei der Sache sein. Das lernt man sowohl während der Ausbildung bzw. des Studiums als auch im Kreissaal oder Geburtshaus durch die Begleitung von zahlreichen Geburten. Je mehr Erfahrung eine Hebamme hat, desto mehr unterschiedliche Situationen hat sie auch kennengelernt und diese erfolgreich gemeistert. Natürlich spielt im Beruf der Hebamme die Erfahrung eine wichtige Rolle, schließlich fallen keine Meister vom Himmel. Doch keine Sorge Hebammen arbeiten immer auch im Team und unterstützen sich gegenseitig in Theorie und Praxis.

Passend zum Thema

Ist Deine Frage nicht dabei?

Stell uns Deine Frage und hilf damit anderen Lesern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hebamme Nathalie
Hebamme Nathalie

Hallo, ich bin Nathalie und habe diese Frage für Dich beantwortet. Lass mich doch in den Kommentaren wissen, ob Du etwas vermisst oder noch Fragen hast. Liebe Grüße!

Einfach suchen

Bleib informiert

Nach oben