Was geschieht in der 26. Schwangerschaftswoche?

Die Augen des Kindes öffnen sich jetzt wieder. Da die Sehnerven jetzt mit dem Gehirn verbunden sind, kann das Kind jetzt schon fast richtig sehen. Im Mutterleib ist es natürlich von Haus aus recht schwummrig, so dass sehr helles Licht auf das Kind grell wirken kann. Die Pupillen weiten und verengen sich jetzt schon als Reaktion auf Licht. Die Iris ist allerdings noch nicht durchgefärbt, und wird es auch für einige Zeit noch nicht sein. Die meisten Kinder kommen mit hellen Augen auf die Welt, was bei praktisch allen Menschen sozusagen die Standardversion ist. Das farbgebende Pigment Melanin wird erst im Laufe des ersten Lebensjahres gebildet und in die Iris eingelagert, so dass sich die Augenfarbe erst dann herausstellt. Sie kann sich übrigens bis zur Pubertät noch ändern! In sehr seltenen Fällen soll sich die Augenfarbe auch während der Schwangerschaft geändert haben, und nach Verletzungen des Auges kommt das ebenfalls manchmal vor. Schwangerschaftsdiabetes Inzwischen wird fast allen Schwangeren ein Test auf Schwangerschaftsdiabetes angeboten und ans Herz gelegt. Das wird zwar nicht von allen Krankenkassen gezahlt, weil dieser Test kein ?offizieller? Bestandteil der Schwangerenvorsorge ist, die meisten Hebammen und Ärztinnen halten den Diabetestest trotzdem für sinnvoll. Bei diesem Test wird gemessen, wie sich der Zuckerspiegel im Blut nach einer kontrollierten Einnahme einer Zuckerlösung nach einer bestimmten Zeit verändert. Schwangerschaftsdiabetes kann zu großen Problemen für Mutter und Kind führen, etwa zu Funktionsstörungen der Plazenta, zu einem übermäßigen Wachstum des Kindes, was wiederum zu Problemen im weiteren Verlauf der Schwangerschaft und bei der Geburt führen und einen Kaiserschnitt notwendig machen kann, und zu Präeklampsie. Dabei handelt es sich um eine der gefürchtetsten Schwangerschaftserkrankungen, und sie kann zu Schäden am Kind und zu einer Frühgeburt führen. Leidet die Schwangere an Schwangerschaftsdiabetes, kann das Kind direkt nach der Geburt an Unterzucker leiden, wenn es von der Zuckerversorgung durch die Mutter abgeschnitten ist. Wie sieht es in der 26. SSW für die Schwangere aus? Zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft werden Wassereinlagerungen immer häufiger. Du solltest sie aber nicht durch weniger trinken versuchen ?auszutrocknen?. Du und dein Fötus, ihr braucht viel Flüssigkeit, denn schließlich muss das Fruchtwasser ständig ersetzt werden! Rhesustest Unverzichtbar in der Schwangerschaft ist ein Rhesus-Antikörper-Test. Dabei wird festgestellt, ob die Blutgruppen von Mutter und Kind kompatibel sind. Bei der Geburt kommt es oft vor, dass das Blut des Kindes und das Blut der Mutter sich vermischen. Wenn die Mutter negativ und das Kind positiv ist (das kommt bei etwa 10 Prozent aller Schwangerschaften vor), bildet der Körper der Mutter Antikörper gegen das Blut des Kindes. Bei dieser Geburt ist das kein Problem, aber bei weiteren Schwangerschaften mit derselben Rhesusfaktor-Konstellation greifen die Antikörper der Mutter die Blutzellen des Kindes an, dass daraufhin krank wird. Um das auszuschließen, wird während der Schwangerschaft der Antikörper-Suchtest durchgeführt, um festzustellen, ob sich bei einer vorhergehenden Schwangerschaft oder eventuell nach einer Bluttransfusion Antikörper gebildet haben. Zudem wird die Blutgruppe von Mutter und Kind bestimmt. Rhesus-negativen Müttern werden in der 28. SSW Rhesusfaktor-Antikörper verabreicht, damit ihr Körper sie nicht selbst bildet. Geschieht dies nicht, können diese Antikörper im Notfall auch bis zu 72 Stunden nach der Geburt gegeben werden.

 
Startseite
Aufgaben einer Hebamme
Ausbildung zur Hebamme
Doula
Fachschulen für die Hebammenausbildung
Hebammenausbildung: Was wird unterrichtet?
Anerkennung ausländischer Abschlüsse
Gesetze für Hebammen
Wochenbett und Nachsorge
Kosten für Hebammen-Leistungen
Wie viel verdient eine Hebamme?
Von Anfang an zur Hebamme
Schwangerschaftswochen und Monate
Was geschieht in der 1. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 2. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 3. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 4. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 5. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 6. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 7. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 8. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 9. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 10. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 11. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 12. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 13. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 14. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 15. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 16. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 17. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 18. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 19. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 20. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 21. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 22. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 23. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 24. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 25. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 26. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 27. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 28. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 29. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 30. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 31. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 32. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 33. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 34. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 35. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 36. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 37. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 38. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 39. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 40. Schwangerschaftswoche?
Impressum