Was geschieht in der 2. Schwangerschaftswoche?

Die zweite Schwangerschaftswoche ist schon ein bisschen aufregender als die erste Woche – zumindest am Ende: Jetzt kommt es nämlich zum Eisprung, also dem Moment, in dem die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung am größten ist.

Die reife Eizelle wird beim Eisprung vom Eierstock in den Eileiter entlassen. Hat eine Frau zum Zeitpunkt ihres Eisprungs Sex, dann stehen die Chancen relativ gut, dass sie schwanger wird. Am wahrscheinlichsten ist eine Schwangerschaft sogar dann, wenn der Geschlechtsverkehr vor dem Eisprung stattfindet, damit die Spermien schon ihren Weg durch die Scheide und die Gebärmutter in den Eileiter machen können, während die Eizelle noch im Eierstock ist.

Für den Fall, dass dieses Mal eine Eizelle befruchtet wird, macht sich der Körper der Frau bereit: Nachdem die Gebärmutterschleimhaut des vorherigen Zyklus bei der Menstruation abgebaut wurde, wird jetzt wieder alles vorbereitet, damit eine befruchtete Eizelle sich einnisten kann.

Ovulationstest und Eisprungrechner



Frauen mit Kinderwunsch greifen oft als erstes Mittel zu einem Ovulationstest oder Eisprungrechner, um den günstigsten Moment zu finden, um ein Wunschkind zu zeugen, oder auf gut deutsch: Den idealen Zeitpunkt für Sex zum Babymachen herausfinden.

Die Eisprungrechner brauchen einige Angaben als Grundlage für ihre Schätzung: die Daten der letzten Monatsblutung und die Zyklusdauer. Ausgehend von der durchschnittlichen Dauer der Follikelphase (der Phase zwischen Menstruation und Eisprung) und der Lutealphase (zwischen Eisprung und Menstruation) kann bei einem regelmäßigen Zyklus sogar halbwegs treffsicher bestimmt werden.

Die Ovulationstests messen den Hormonspiegel im Urin und können so nach einigen Monaten den Termin des Eisprungs annähernd vorhersagen. Die vier wichtigsten Spieler im komplexen Theater der Hormone hierbei sind Estradiol, Progesteron, das luteinisierende Hormon (LH) und das follikelstimulierende Hormon (FSH). Im Laufe des Zyklus ändert sich der Spiegel der einzelnen Hormone auf ganz typische Weise.

Hormone



Das Estradiol gehört zu den Estrogenen (so heißen die weiblichen Geschlechtshormone, die Östrogene, fachlich korrekt). Es sorgt vor allem für den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und die ausreichende Durchblutung dieses Gewebes. Der Estradiolspiegel steigt kurz vor dem Eisprung an.

Das follikelstimulierende Hormon (FSH) und das luteinisierende Hormon (LH) lösen den Eisprung aus, deswegen sind sie auch die wichtigsten Hormon für Ovulationstests. Den Namen hat das Hormon vom Gelbkörper (corpus luteus), der sozusagen aus den Resten des Follikels besteht, nachdem die Eizelle freigesetzt wurde. Der Gelbkörper ist aber keineswegs ein „Abfallprodukt“, er ist für die Schwangerschaft sehr wichtig: Er produziert das Hormon Progesteron, das die Funktion der Gebärmutterschleimhaut unterstützt, und das auch dafür sorgt, dass die Muskulatur der Gebärmutter elastisch genug ist, um mit dem Wachstum des Embryos mitzuhalten. Der Gelbkörper produziert das notwendige Progesteron etwa zwei Monate lang, danach übernimmt die Plazenta diese wichtige Aufgabe.

Kommt es nicht zu einer Befruchtung, stirbt der Gelbkörper ab, produziert kein Progesteron mehr, die Gebärmutterschleimhaut kann nicht mehr aufrechterhalten werden und wird abgestoßen. Kurz: Es kommt zur Regelblutung.

In dieser zweiten „Schwangerschaftswoche“ bereitet sich der Körper der Frau also emsig und voller Hoffnung darauf vor, eine befruchtete Eizelle und dann natürlich ein sich entwickelndes Kind zu beherbergen.

 
Startseite
Aufgaben einer Hebamme
Ausbildung zur Hebamme
Doula
Fachschulen für die Hebammenausbildung
Hebammenausbildung: Was wird unterrichtet?
Anerkennung ausländischer Abschlüsse
Gesetze für Hebammen
Wochenbett und Nachsorge
Kosten für Hebammen-Leistungen
Wie viel verdient eine Hebamme?
Von Anfang an zur Hebamme
Schwangerschaftswochen und Monate
Was geschieht in der 1. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 2. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 3. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 4. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 5. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 6. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 7. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 8. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 9. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 10. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 11. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 12. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 13. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 14. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 15. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 16. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 17. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 18. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 19. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 20. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 21. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 22. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 23. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 24. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 25. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 26. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 27. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 28. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 29. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 30. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 31. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 32. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 33. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 34. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 35. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 36. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 37. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 38. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 39. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 40. Schwangerschaftswoche?
Impressum