Was geschieht in der 19. Schwangerschaftswoche?

Der Fötus wächst immer schneller und nimmt dabei zu, legt aber gleichzeitig sogar noch Energiereserven für später an. Ob sich alles richtig entwickelt, kann mit dem Ultraschallgerät gut festgestellt werden. Bei der zweiten Ultraschalluntersuchung im Rahmen der Schwangerenvorsorge, die ungefähr jetzt vorgenommen wird, wird untersucht, ob die Entwicklung des Kindes im üblichen Rahmen verläuft und ob auch alle Organe richtig angelegt sind. Falls das Kind gerade nicht schläft, kann man auch schon die Bewegungen sehen ? das ist für die Eltern natürlich besonders interessant. Der Fötus ist jetzt etwa 24 cm groß und wiegt bis zu 200 Gramm. Natürlich wachsen Föten von einer Woche auf die andere nicht so dramatisch viel, aber ab jetzt wird nicht mehr die Scheitel-Steiß-Länge (SSL) gemessen. Da der Fötus inzwischen nicht mehr so zusammengerollt ist wie vorher, wird jetzt die Scheitel-Ferse-Länge gemessen. Neben diesem neuen Gardemaß werden auch noch die Länge des Oberschenkels, der Kopfdurchmesser und der Brustdurchmesser aufgenommen und im Mutterpass eingetragen. Auch du selbst wirst untersucht: Dein Gewicht und dein Blutdruck werden gemessen, die Lage der Gebärmutter überprüft, und dein Urin wird auf Eiweiß und Zucker, dein Blut auf seinen Hämoglobingehalt untersucht. Wichtig: Ultraschalluntersuchungen Die Ultraschalluntersuchungen sind die einzigen Untersuchungen der Schwangerenvorsorge, die nicht von deiner Hebamme vorgenommen werden können. Trotzdem sind diese Untersuchungen wichtig, denn dabei kann der Entwicklungsstand relativ leicht und vor allem ohne direkte Einwirkung auf den Fötus festgestellt werden. Neben der Größe und den Bewegungen stehen dabei auch die Lage und die Größe der Plazenta und die Fruchtwassermenge begutachtet. Das Fruchtwasser und das zusätzliche gebildete Blut sind die Gründe für den erhöhten Flüssigkeitsbedarf während der Schwangerschaft. Zweieinhalb Liter solltest du schon trinken, um diesen Flüssigkeitsbedarf auszugleichen. Geeignete Getränke sind Wasser, Fruchtschorlen und Fruchtsäfte (die aber durchaus einen hohen Zuckeranteil haben können, da musst du unter Umständen ein bisschen aufpassen) und natürlich ungesüßte Tees. Schwarzer und grüner Tee ist wegen des enthaltenen Koffeins nicht ideal, Früchte- und Kräutertees sind besser. Allerdings gibt es einige Kräuter, die für Schwangere nicht geeignet sind, weil sie etwa zu verfrühten Wehen führen können, etwa Himbeerblätter oder Kamille, beides beliebte Bestandteile von Kräutertees. Natürlich kommt es auch immer auf die Menge an. Deine Hebamme sagt dir gern, welche Kräutertees du ohne Sorge trinken kannst. Übungswehen Obwohl jetzt erst Halbzeit für die Schwangerschaft ist, kann es schon zu Übungswehen kommen. Das ist vollkommen normal und unbedenklich. Die Wehen sollten allerdings nie länger als 45 bis höchstens 60 Sekunden dauern, und maximal dreimal pro Stunde auftreten. Dauern sie länger oder sind sie häufiger oder auch regelmäßig, solltest du zur Hebamme oder sogar zu deiner Ärztin oder ins Krankenhaus gehen und dich untersuchen lassen. Dasselbe gilt für Wehen, bei denen der Bauch hart wird und es auch bleibt, und natürlich falls die Wehen mit Blutungen verbunden sind.

 
Startseite
Aufgaben einer Hebamme
Ausbildung zur Hebamme
Doula
Fachschulen für die Hebammenausbildung
Hebammenausbildung: Was wird unterrichtet?
Anerkennung ausländischer Abschlüsse
Gesetze für Hebammen
Wochenbett und Nachsorge
Kosten für Hebammen-Leistungen
Wie viel verdient eine Hebamme?
Von Anfang an zur Hebamme
Schwangerschaftswochen und Monate
Was geschieht in der 1. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 2. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 3. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 4. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 5. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 6. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 7. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 8. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 9. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 10. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 11. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 12. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 13. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 14. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 15. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 16. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 17. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 18. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 19. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 20. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 21. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 22. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 23. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 24. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 25. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 26. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 27. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 28. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 29. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 30. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 31. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 32. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 33. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 34. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 35. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 36. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 37. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 38. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 39. Schwangerschaftswoche?
Was geschieht in der 40. Schwangerschaftswoche?
Impressum